Drei Generationen - ein Ziel (Tag 1)

Barbezahlung vor Ort!
RESERVIERUNG:
Bei einer Reservierung, werden die ausgewählten Tickets für Sie zurückgehalten.
Achten Sie unbedingt auf die Informationen, die Ihnen nach Absenden der Reservierung per Email zugeschickt werden.

Kategorie Datum Preis Anzahl
Normalpreis Sa 24.11.18 (14:00-18:00)
12,00 EUR
Ticket (Ermäßigung) Sa 24.11.18 (14:00-18:00)
5,00 EUR
Freiticket Sa 24.11.18 (14:00-18:00)
0,00 EUR

Informationen

Unter dem Motto "Drei Generationen - ein Ziel" wollen wir uns am Tag 1 der Konferenz mit zwei bestimmten Themen auseinandersetzen.

Für das erste Panel sind zwei Shoa-Überlebende aus Israel (Shaya Harsit und Gita Koifman) und zwei Zeitzeugen, welche in Deutschland (Pavel Hoffmann und Alexey Heistver) wohnen, eingeladen. Marina Müller (Leitung von Zeugen der Zeitzeugen) moderiert das Gespräch, in welchem die Zeitzeugen aus Ihrem (Er)Leben erzählen und dabei nicht nur auf den vergangenen, sondern auch auf den gegenwärtigen Antisemitismus eingehen werden. Im Anschluss an die Gesprächsrunde ist eine Gedenkzeremonie geplant. In der Pause wird es die Möglichkeit der Begegnung mit unseren Gästen geben. Desweiteren können Sie an den Büchertischen weitere Informationen zu den Verbänden der Shoa-Überlebenden bekommen.


Das zweite Panel, welches sich thematisch mit dem Deutsch-Israelischen (Jugend-)Austausch beschäftigt, wird von Daniel Müller (Leitung von Zeugen der Zeitzeugen) moderiert. Als Sprecher eingeladen sind Dr. Lea Ganor, Leiterin des Mashmaut Zentrums (Israel - Kooperationspartner von Zeugen der Zeitzeugen), Gymnasiallehrerin Sabine Bodenschatz (Austauschschule in Hof) und Daniel Reich (ZdZ-Stadtkoordinator in Köln/Bonn), welcher den ersten Austauschteil geleitet hat.

Veranstaltungsort

Hotel Monopol

Mannheimer Str. 11-13
60329 Frankfurt/ Main